Wie gefährlich 

ist Meinungsmacht für die Demokratie?

Sehr, wenn man sie missbraucht. Wie im Fall des Spiegel.

Seit Jahren bombardiert der Spiegel Israel mit hämischen, gehässigen und selektiven Artikeln. Seit Jahren zeigen sich offen oder zwischen den Zeilen antisemitische Tendenzen.

In jüngster Zeit hat er dabei eine rote Linie überschritten.

Mit solchen Covern setzt Der Spiegel seine geballte Macht zur Meinungsbildung in Deutschland ein.

Mit einer solchen Bildunterschrift ("Die unbekannte Welt von nebenan") weckt der Spiegel Skepsis gegenüber jüdischen Mitbürgern.

Und mit solchen Artikeln schürt der Spiegel Ängste vor einer jüdischen Verschwörung. Ganz in unseliger antisemitischer Tradition.

 Welcher undemokratische Dämon in den Spiegel gefahren ist, wissen wir nicht. Vielleicht ist es auch nur der Einfluss von Jakob Augstein.

Wir wissen aber, dass der Spiegel mit dem Feuer spielt und antisemitische Geister ruft, die für die ohnehin strapazierte Demokratie in Deutschland hoch gefährlich sind.

Und wir sind davon überzeugt, dass dieses Feuer gelöscht werden muss, bevor es auflodert.

 

Wir halten dem Spiegel einen Spiegel vors Gesicht und organisieren einen Karikaturen-Wettbewerb.

 

Der thematische Rahmen umfasst

  • Die Meinungsmacht des Spiegel als Gefahr für die Demokratie

  • Die antisemitische Tendenz des Spiegel

  • Die antiisraelische Obsession des Spiegel.

 

Aufgerufen sind Hobbyzeichner und Profi-Karikaturisten, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Eine namhafte Jury wählt die besten Karikaturen aus, sie werden prämiert. Alle Einsender erhalten einen Anerkennungspreis.

 

Wir müssen uns mit der Meinungsmacht des Spiegel nicht abfinden. Erst recht nicht mit ihrem Missbrauch. Bitte verbreitet den Aufruf zum Karikaturen-Wettbewerb, in sozialen Medien mit #Spiegelcartoon.

Demokratie in Deutschland ist zu wichtig, um sie dem Spiegel oder Jakob Augstein zu überlassen.
 

 

Details zum Wettbewerb


Der Karikaturen-Wettbewerb wird ausgerufen und organisiert vom Verein für Demokratie und Information (DEIN e.V.). 

 

Aufgerufen sind Hobbyzeichner und Profi-Karikaturisten, sich am Wettbewerb zu beteiligen. 

 

Teilnahmeberechtigt sind alle natürlich Personen, ausgenommen Vorstandsmitglieder von DEIN e.V. und deren Angehörige.

Wettbewerber schicken ihre Karikaturen per Email an spiegelcartoon@dein-ev.net oder postalisch an: DEIN e.V., Schönstraße 10, 81543 München.

Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2019

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Informationen und Neuigkeiten werden auf Facebook und Twitter auch über den Hashtag #Spiegelcartoon verbreitet.

 

Kommt bald:

Die Jury

 
 
 

So kann jeder den Wettbewerb unterstützen:

1. Verbreitet den Flyer in sozialen Medien mit dem Hashtag #Spiegelcartoon.

 

2. Macht mit - auch wenn zeichnen nicht zu Euren Talenten gehört. Die Idee und die Botschaft der Karikaturen zählt.

3. Für die Durchführung sammeln wir weitere Spenden. Natürlich erhält jeder Spender eine steuerabzugsfähige Spendenquittung. Spenden gehen an:

DEIN e.V.

Hypovereinsbank

IBAN: DE46 7002 0270 0020 0234 11

BIC: HYVEDEMMXXX

Verwendungszweck: Spende Spiegelcartoon

Am besten direkt eine Mail mit Daten für die Erstellung der Spendenquittung an: message@dein-ev.net

Pressemeldung vom 9. August 2019

 

Am 9. August 2019 haben wir die Medien über den Karikaturen-Wettbewerb informiert. Hier unsere Pressemeldung: