Der Nahe Osten nach dem Ersten Weltkrieg

26. Oktober 2021, 17:30:00

Über den Vortrag

In der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg kommt im Nahen Osten eine im 19. Jahrhundert einsetzende Transformation zu ihrem Abschluss: Das Osmanische Reich zerfällt endgültig und an seine Stelle treten die modernen Nationalstaaten. Auf dem Gebiet der heutigen Türkei kommt es zur Kleinasiatischen Katastrophe, werden Völker vertrieben und versuchen die einzelnen Nationalbewegungen die europäischen Großmächte für ihre Sache zu gewinnen.



Der Vortrag will aufzeigen, inwieweit die zionistische Bewegung und der im Werden begriffene Staat Israel Teil dieses Transformationprozesses waren.

Dr. Michael Kreutz

ist Orientalist, Buchautor und Fachjournalist für Europa und den Nahen Osten, Mitbegründer des German Chapter von SPME (Scholars for Peace in the Middle East) und war Promotionsstipendiat an der Hebrew University in Jerusalem. Jüngste Buchpublikationen: "The Renaissance of the Levant" (De Fruyter, 2019) und "Reformation im Islam" (Springer, 2019).

Dr. Michael Kreutz